Der Kölner Rosenmontagszug

Zugweg für den Kölner Rosenmontagszug 2016


Informationen zum Zugweg
Der Rosenmontagszug nimmt ab 2016 folgenden Verlauf:
Die Spitze des Rosenmontagszuges setzt sich um 10.00 Uhr in Bewegung und zieht durch folgende Straßen:

Über den Chlodwigplatz durch das Severinstor, Severinstraße, Löwengasse, Weberstraße, Follerstraße, Mathiasstraße, Mühlenbach, Hohe Pforte, Hohe Straße, Schildergasse, Neumarkt, Apostelnstraße, Mittelstraße, Rudolfplatz, durch die Hahnentorburg, Hohenzollernring, Friesenplatz, Magnusstraße, Zeughausstraße, Burgmauer, Neven-DuMont-Straße, Appellhofplatz, Röhrergasse, Tunisstraße, Brückenstraße, Obenmarspforten, Quatermarkt, Gürzenichstraße, Heumarkt, Unter Käster, Alter Markt, Bechergasse, Am Hof, Wallrafplatz, Unter Fettenhennen, Trankgasse, Bahnhofsvorplatz, Domprobst-Ketzer-Straße, Marzellenstraße, Kreisverkehr Nordseite, An den Dominikanern, Unter Sachsenhausen, Kattenbug, Zeughausstraße, Mohrenstraße.

Anfahrt
Trotz der umfangreichen Parkmöglichkeiten in Köln empfehlen wir die Nutzung von öffentlichen Verkehrmitteln.
Detaillierte Fahrpläne finden Sie bei

der Deutschen Bahn AG

dem Verkehrsverbund Rhein-Sieg

den Kölner Verkehrsbetrieben


So können Sie entspannt und führerscheinfreundlich feiern.

Fakten
Den letzten Kölner Rosenmontagszug verfolgten ca. 1,3 Millionen Zuschauer live vor Ort.
Weitere Zahlen und Informationen zum Höhepunkt der karnevalistischen Saison:

  • Zuglänge 7 km
  • Zugweglänge 6,5 km
  • Zuggeschwindigkeit ca. 2 km/h
  • Ca. 11.500 Teilnehmer
  • Ca. 130 Kapellen
  • Ca. 100 Fest, Prunk- und Persiflagewagen
  • Über 800 Wagenbegleiter sorgen für die Sicherheit der Zuschauer
  • 150 Tonnen Süßigkeiten, über 700.000 Schokoladentafeln
    über 220.000 Schachteln Pralinen
    über 300.000 Strüßjer
    Tausende Stoffpuppen und weitere kleinere Präsente
    (Jeder Zugteilnehmer zahlt sein Wurfmaterial selbst!)
  • Gesamtkosten etwa 2,3 Mio. EUR


Karten
Tribünenkarten für den Kölner Rosenmontagszug gibt es insbesondere bei folgenden Kartenverkaufsstellen:


  • Verkaufswagen des Kölner Festkomitees am Neumarkt (Telefon 0221/2 58 04 04)
  • Theaterkasse Kaufhof, Schildergasse (Telefon 0221/2 57 88 11)


Alle Angaben ohne Gewähr. Bei Nutzung der oben genannten Links verlassen Sie das Internetangebot von /. Für den Inhalt aller daraufhin folgenden Internetseiten ist der jeweilige Anbieter verantwortlich. Die Kreissparkasse Köln übernimmt insoweit keine Haftung. Im übrigen ist die Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Änderungsvorschläge, Anregungen und Hinweise nehmen wir gerne unter info@karneval.de entgegen.

© MMXV Kreissparkasse Köln

Diese Seite wird betrieben von der Kreissparkasse Köln. Als drittgrößte Sparkasse Deutschlands sind wir Ihr Partner für sichere Geldanlage und Finanzierungen aller Art. In Ausführung unseres öffentlichen Auftrages sind wir um die Förderung des wirtschaftlichen und sozialen Fortschritts der Bevölkerung und der mittelständischen Wirtschaft bemüht. Weiter ist uns die Pflege des Brauchtums - beispielweise durch die Unterhaltung dieser Seite zur Geschichte des Kölner Karnevals - sowie die Förderung kultureller Einrichtungen ein Anliegen